Schmetterlinge sind frei

Eine Komödie von Leonard Gershe

Schmetterlinge sind frei

Regie:
Renate Renken

Es spielen:
Ulrich Sommer
Manuela Stüßer
Heike Berg
Ralph Dillmann

Technische Leitung:
Bianca Weidenbusch

Kostüme und Requisite:
Stephanie Mitterle

Eine Frühlingsgeschichte aus den 70er Jahren von Liebe und Freiheit

Wissen Sie, bei mir im Erdgeschoss wohnt ein junger Mann.
Er heißt Don Baker. Er ist irgendwie besonders. So in seiner Ausstrahlung.
Er hat etwas Beruhigendes an sich.

Seit heute hat er eine neue Nachbarin. Jill Tanner, ein junges Ding,
vielleicht gerade 20 Jahre alt, chaotisch, oder sagen wir lebhaft.
Naja, ganz Kind ihrer Zeit. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden.

Psst, die beiden, Don und Jill, lernen sich gerade kennen ...

"Warum haben Sie's mir nicht gesagt?"
"Sie haben mich nicht danach gefragt."
"Wieso hätte ich Sie fragen sollen?
Schließlich gehe ich nicht zu irgend jemand in die Wohnung
und sage: Guten Tag, Jill Tanner. Sind Sie blind?"
"Genau - und wenn ich jemanden kennenlerne, sage ich auch nicht:
Guten Tag, Don Baker, blind wie 'ne Fledermaus."


Reisen Sie mit uns in die Seventies.
Leckere Speisen und Getränke stehen für Sie bereit.


[ Unsere Produktionen ] [ Fotos aus diesem Stück ] [ Zum nächsten Stück ]